Allgemeine Informationen und Geschäftsbedingungen des Kulturbüros Arnsberg

1. Anmeldungen zu Kursen der Phantasiewerkstatt und des Kunstsommers Arnsberg

Sie können sich über die Homepage www.kulturaufkurs.de per Email, Fax, telefonisch oder persönlich im Kulturbüro der Stadt Arnsberg anmelden. Eine Anmeldebestätigung wird nicht verschickt.

Alle Anmeldungen sind verbindlich. Wer sich zu einem Workshop/ Veranstaltung anmeldet, ist zur Zahlung des im Programm genannten Entgeltes verpflichtet. Ein gebuchter Platz ist unter Beachtung der Teilnehmervoraussetzungen übertragbar.

Ist vor Workshopbeginn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, liegt es im Ermessen des Veranstalters, den Workshop abzusetzen. Sie werden in diesem Fall rechtzeitig informiert. Durch Ihre frühzeitige Anmeldung sichern Sie sich Ihren Platz und tragen dazu bei, dass der Workshop durchgeführt wird. Bei entsprechender Nachfrage besteht die Möglichkeit, zusätzliche Workshops anzubieten.

2. Ermäßigungen

Für alle Kunstsommer-Workshops: Bei Buchungen bis zu dem im Workshopheft bzw. auf der Internetseite genannten Termin erhalten Sie 10 % Frühbucherermäßigung (gerundet). Ermäßigung für Schüler der Musikschule HSK - soweit angegeben - 10 %. Es ist jeweils nur eine Ermäßigung möglich.

Ermäßigungen aus sozialen Gründen sind in Einzelfällen möglich. Sprechen Sie uns bitte an!

3. Abmeldungen

Abmeldungen sind schriftlich oder per E-Mail (kulturaufkurs@arnsberg.de) beim Kulturbüro vorzunehmen, nicht aber bei den Dozenten. Kurzfristige Abmeldungen (bis 3 Werktage vor Workshopbeginn) sind dem Kulturbüro telefonisch vorab anzukündigen.

4. Kinderworkshops der Phantasiewerkstatt:

Abmeldungen (ohne Angaben von Gründen) sind bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei. Danach ist das volle Entgelt zu entrichten.

5. Erwachsenen- sowie Eltern-Kind-Workshops der Phantasiewerkstatt:

Abmeldungen (ohne Angaben von Gründen) sind bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei. Danach ist das volle Entgelt zu zahlen.

Sonderregelung: Für alle Kurse unter Leitung von Arno Mester gelten folgende Bedingungen: Das Kursentgelt wird mit dem Tag der Anmeldung fällig. Bei einer Abmeldung bis 14 Tage vor Kursbeginn wird eine Stornogebühr von 20% des Entgelts erhoben. Danach ist das volle Kursentgelt zu entrichten.

6. Kunstsommerworkshops:

Bis 8 Wochen vor Workshopbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 20% des Entgeltes berechnet. Bis 5 Wochen vor Workshopbeginn werden 50% des Entgeltes fällig. Danach ist die volle Kursgebühr zu entrichten.

Die Stadt Arnsberg behält sich vor, in begründeten Fällen einen Workshop bis 4 Wochen vor Beginn abzusagen. Eine Absage des Workshops ist bei höherer Gewalt oder aus Gründen, die der Veranstalter nicht zu vertreten hat, auch kurz vor oder während des Workshops möglich. Wird ein Workshop abgesetzt, werden bereits gezahlte Entgelte ohne Abzug erstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche, insbesondere Ansprüche auf Schadenersatz gegenüber dem Veranstalter, sind ausgeschlossen.

7. Sonstiges

Ersetzt das Kulturbüro Dozenten durch vergleichbar Qualifizierte, so entbindet dies die Teilnehmer nicht von der Zahlungspflicht. Die endgültige Festlegung des Unterrichtsraumes wird rechtzeitig mitgeteilt. Notwendige organisatorische Änderungen der Workshops bleiben vorbehalten.

8. Haftung und Hausordnung

Die Teilnahme an Workshops des Kulturbüros Arnsberg erfolgt auf eigene Gefahr. Das Kulturbüro übernimmt keine Haftung bei Beschädigungen, Unglücksfällen, Verlusten, Diebstahl.

Da das Kulturbüro zum Teil auf die Inanspruchnahme von Räumen in Schulen usw. angewiesen ist, werden die Teilnehmer gebeten, die Hausordnung in den entsprechenden Gebäuden zu beachten. Das Rauchen in den Unterrichtsräumen ist nicht gestattet.

Weltanschauliche, parteipolitische oder wirtschaftliche Werbung in den Veranstaltungen von Phantasiewerkstatt und Kunstsommer ist nicht gestattet.

9. Speicherung personenbezogener Daten

Um die Kulturveranstaltungen zu verwalten, wird eine automatisierte Datenverarbeitung (Verwaltungssoftware) eingesetzt. Für die Speicherung und Verarbeitung der erforderlichen Daten gibt der Teilnehmer mit der Anmeldung sein Einverständnis. Ohne eine Einverständniserklärung ist eine Anmeldung nicht möglich.
Bei der Anmeldung werden folgende Daten erhoben: Kurstitel, Entgelt, Kursnummer, Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum, Telefon, Email und im Falle einer Einzugsermächtigung die Bankverbindung.

Beim Lastschriftverfahren werden die erforderlichen Daten an die Kasse der Stadt Arnsberg übermittelt.

10. Bildrechte

Das Kulturbüro darf in den Workshops/Veranstaltungen sowie von erstellten Kunstwerken Fotografien erstellen und diese für die Dokumentation und die Öffentlichkeitsarbeit für Phantasiewerkstatt und Kunstsommer verwenden.

11. Gültigkeit

Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nichtig sein, wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Vertragsteile nicht berührt.

Die unwirksame Bestimmung oder deren unwirksamer Teil sind durch eine Reglung zu ersetzen, welche dem mutmaßlichen Willen der Parteien entspricht oder ihm wirtschaftlich am nächsten kommt.

12. SEPA

Das Kursentgelt wird ausschließlich mittels SEPA-Basis-Lastschriftverfahren eingezogen. Für eine verbindliche Anmeldung ist die Teilnahme am SEPA-Basis-Lastschriftverfahren verpflichtend.

 

Zu folgenden Terminen wird das Kursentgelt von dem angegebenen Konto abgebucht:

Phantasiewerkstatt : In der Regel nach Veranstaltungsbeginn.

Sonderregelung für alle Kurse unter Leitung von Arno Mester: Das Kursentgelt wird mit dem Tag der Anmeldung fällig.

Kunstsommer: Sobald die Mindestteilnehmerzahl des jeweiligen Workshops erreicht ist, beziehungsweise ca. sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

 

 

Stand: Mai 2016