Über 650 Kulturstrolche in Arnsberg!

WP 21. April 2017


3b der Johannesschule im Historischen Rathaus

Westfalenpost - Kinderpost, 11.11.2016

 

 



WR am 22.09.16

Blickpunkt Arnsberg-Sundern: 161 Kulturstrolche erforschten den Kultur-Erlebnis-Raum

www.blickpunkt-arnsberg-sundern.de/161-kulturstrolche-erforschten-den-natur-erlebnis-raum/


 


Westfalenpost: Dienstag, 26.07.2016

Opens external link in new windowFreilichtbühne Herdringen e.V.
Arns Weide 9a
59757 Arnsberg-Herdringen


Westfalenpost vom 24.10.2015

Kulturstrolche erkunden das Arnsberger Rathaus

Für Vergrößerung Bild anklicken.
Veröffentlichung mit freundlicher Gennehmigung der Redaktion.


Auf den Spuren von Service-Telefon und Stadtgeschichte

Ganzen Artikel auf „HSK-Aktuell“ lesen


www.blickpunkt-arnsberg-sundern.de am 4. Juli 2015

Zauberhafter Abschluss für mehr als 80 Kulturstrolche

Ganzen Artikel auf „Blickpunkt Arnsberg-Sundern“ lesen


www.derwesten.de am 03. Juli 2015

Ganzen Artikel auf „WAZ - DER WESTEN“ lesen


www.blickpunkt-arnsberg-sundern.de am 15. April 2015

bpa-15-04-2015

Ganzen Artikel auf "Blickpunkt Arnsberg-Sundern" lesen


Westfalenpost vom 06.03.2015

wp-6-3-2015_rathausfuehrung

Teilnehmende Schulen in Arnsberg

Die Kulturstrolche mit Schulen aus dem Arnsberger Stadtgebiet gibt es seit 2010. Den Auftakt machte die Sauerschule mit zwei Klassen, gefolgt von der Röhrschule mit zwei Klassen. Die Fröbelschule mit einer Klasse kam 2011 dazu, die Graf-Gottfried-Schule mit einer Klasse aus Neheim 2012. Mit dabei sind ab dem Schuljahr 2013/2014 die Johannesschule mit zwei Klassen aus Arnsberg und die Mühlenbergschule mit fünf Klassen aus Hüsten. Neu dabei sind die Grundschulen Müschede und die Bodelschwinhgschule in Arnsberg.

Arnsberger Grundschulen, die für ihre kommenden 2. Klassen Interesse am - für sie kostenlosen - dreijährigen Kulturstrolche-Projekt haben, können sich an das Projektteam Ulrike Stratmann und Susanne Thoss wenden.