Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: K121

Info: Sie sind ein großer Manga- und Animefan und Sie wollten schon immer einen Einblick ins professionelle Zeichnen erhalten? Dann sind Sie in unserem dreitägigen Manga-Zeichenkurs unter der Leitung der Manga-Autorin Alexandra Völker genau richtig!
Am ersten Tag lernen Sie die Grundzüge der Manga-Kunst und Sie erfahren, wie die unterschiedlichsten Fantasy-Wesen gezeichnet werden. Egal ob Elfen, Vampire, oder andere schnuffige Manga-Monster, Sie können sich richtig austoben und unterschiedliche Materialien ausprobieren. Im Vordergrund steht an diesem Tag die Aquarell-Kunst, damit Sie schnell tolle Farbergebnisse erzielen.
Am zweiten Tag malen Sie unsere düsterschönen Fantasy-Wesen auf mitgebrachte Leinwände. Sollten Sie eine Lieblingsfigur haben, können Sie auch gern diese auf die Leinwand bannen. Alexandra stellt viele unterschiedlichste Materialien und Farbtuben zur Verfügung, sodass Sie sich über ihre Wunschfarben keine Sorgen machen müssen.
Am dritten Tag wird dreidimensional gearbeitet. Sie falten Origami-Figuren und trauen sich an unterschiedliche Pop-up-Techniken, sodass ihre Manga-Figuren auf eine ganz neue Art dargestellt werden können!

Kosten: 59,00 €

Max. Teilnehmerzahl: 16

Datum Zeit Straße Ort
Mo. 21.08.2017 13:00 - 17:00 Uhr Feauxweg 26 - 28 Sekundarschule Arnsberg - Zeichenraum I
Di. 22.08.2017 13:00 - 17:00 Uhr Feauxweg 26 - 28 Sekundarschule Arnsberg - Zeichenraum I
Mi. 23.08.2017 13:00 - 17:00 Uhr Feauxweg 26 - 28 Sekundarschule Arnsberg - Zeichenraum I

Bitte mitbringen: Schuletui, Geodreieck, eine Din A3-Sammelmappe für deine Bilder, eventuell dein Skizzenbuch (wenn du mit einem arbeiten möchtest, sonst haben wir normales Papier für die Übungen), eine Leinwand (bitte günstig einkaufen, Format zwischen Din A3 und Din A2, was du dir zutraust!) und deine Lieblings-Mangabücher (bitte nicht mehr als 5 Bände).

Bei Fragen zu den mitzubringenden Materialien, bitte eine Email senden an: xela002@web.de mit dem Betreff: Manga in Arnsberg

Dokumente zum Kurs: